UNESCO

Wir sind UNESCO-Projektschule!

Die 6 UNESCO-Säulen.

Warum haben wir uns für das Schulprofil der “UNESCO-Projektschule” entschieden?

Die Zukunft braucht heute mehr denn je weltoffene, politisch kompetente und handlungsfähige Menschen mit Gestaltungskompetenz, die bereit sind, sich für zukunftsfähige Lösungen einzusetzen. Genau das wir an unserer Schule seit Jahren durch viele Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Unterrichts gefördert z.B. mit dem “Polit- Café”, dem Sponsorenlauf, unseren Projekttagen, der Zusammenarbeit mit dem Naturschutzzentrum Coesfeld, dem Schüleraushalt usw. Unter dem Profil der UNESCO-Projektschule können wir diese Aktivitäten vereinen, stärken und weiter ausbauen. UNESCO-Projektschulen engagieren sich für eine Kultur des Friedens, für den Schutz der Umwelt, für eine nachhaltige Entwicklung und für einen gerechten Ausgleich zwischen arm und reich.

Das Netzwerk ist Akteur und Impulsgeber zur Erreichung der Bildungsagenda 2030 in den Bereichen Global Citizenship Education und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Was bedeutet das für uns?

Für uns bedeutet das, dass wir die Werte und Ziele der UNESCO in unserem Schullalltag und in unserer pädagogischen Arbeit sichtbar verankern und hervorheben. Der UNESCO Arbeitskreis bildet dabei eine wichtige Schnittstelle der Zusammenarbeit von Eltern, Schülerschaft und dem Lehrerkollegium. Regelmäßige Projekttage zu landesweit gemeinsamen UNESCO-Themen geben neue Impulse in die Schulgemeinde. Halbjährlich werden zwei UNESCO-Welttage schulintern vorbereitet und durchgeführt. Regelmäßige Treffen mit dem lokalen Netzwerk der UNESCO-Projektschulen im Münsterland fördern schulische Zusammenarbeit und Austausch.