Religion

Was hast Du mit Religion zu tun?

Wenn du dir die Schilder unseres Wegweisers genauer ansiehst, wirst du merken, dass wir im Religionsunterricht viele Themen behandeln, die dich und deine Fragen in den Mittelpunkt stellen. Du lernst nicht nur deine eigene Religion besser zu verstehen, sondern wirst dich mit uns gemeinsam auf eine Reise in ferne Kulturen und unterschiedliche Glaubensrichtungen begeben. Die Welt hat so viele spannende Ideen zu bieten, die auf ihre Entdeckung warten. Im Religionsunterricht nehmen wir uns die Zeit, offen und intensiv darüber zu sprechen.

Was passiert im Unterricht?

Genauso vielfältig wie die Inhalte sind bei uns im Religionsunterricht die Methoden, um diese zu ergründen. Hier eine Auswahl, was dich in unserem Unterricht erwartet:

  • Offene Diskussionen
  • Zusammenarbeit mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern
  • Vertiefung eigener Interessengebiete (z. B. Projektarbeit)
  • Erstellen von eigenen Filmen, Podcasts etc.
  • Lesen, bearbeiten und verstehen verschiedener Texte
  • Überprüfen, ob und was die Bibel zu Themen unserer Zeit zu sagen hat
  • Erstellen von Plakaten, Wandzeitungen, Comics …

Was ist sonst noch wichtig?

Natürlich findet unser Religionsunterricht nicht nur im Klassenraum statt. Uns ist es wichtig, Religion erfahrbar zu machen. Zusammen mit den Vertretern der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Nottulns feiern wir verschiedene Gottesdienste. So zum Beispiel zu eurer Einschulung, am Ende der Mittelstufe und zur Feier des Abiturs. Wichtig ist dabei, dass ihr eure Ideen und Gedanken aktiv mit einbringt.

Außerdem seht ihr im Rahmen des religiösen Schultags in der sechsten Klasse bei euren Besuchen in Kindergärten, im Krankenhaus in Altenheimen und bei Feuerwehr und Polizei, wo Kirche ganz praktisch im Alltag vorkommt.

Im ersten Jahr der Oberstufe fährt die ganze Jahrgangsstufe zusammen zu den TRO (Tage der religiösen Orientierung). Hier gibt es die Möglichkeit, sich mit den anderen über persönliche Fragen und Themen des Glaubens auszutauschen. Die Inhalte legt ihr dabei mit den Teamern, die euch betreuen, selbst fest.

Was viele nicht wissen: Religion kann wie die meisten anderen Unterrichtsfächer auch als eines der vier Abiturfächer gewählt werden. Die genauen Bedingungen wirst du erfahren, wenn du in der zehnten Klasse über die Oberstufe informiert wirst.

Übrigens: Natürlich musst du nicht der evangelischen oder katholischen Kirche angehören, um am Religionsunterricht teilzunehmen. Bei uns ist jede und jeder willkommen, und oft hat es sich gezeigt, dass gerade eine bunte Mischung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern für besonders interessanten Unterricht und intensive Diskussionen gesorgt hat.

Falls du noch tiefer in die Inhalte des Religionsunterrichts eintauchen möchtest, schau in die Curricula der beiden Konfessionen.

Evangelische Religionslehre Sek I und Sek II

Katholische Religionslehre Sek I und Sek II