Mathematik

Das Fach Mathematik wird am Rupert-Neudeck-Gymnasium verpflichtend bis zum Abitur unterrichtet. In der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe wird es als Leistungskurs und Grundkurs angeboten.

Mathematik-Wettbewerbe am RNG

Im Laufe ihres Schullebens können die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Mathematikwettbewerben teilnehmen. Sie stellen ein Angebot des Forderprogramms im Fach Mathematik dar.

Känguru der Mathematik

Dieser Wettbewerb ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, der am dritten Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern (über 80 Länder weltweit) gleichzeitig stattfindet und ein freiwilliger Klausurwettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler ist. Nur im Jahrgang 5 wird allen Schülerinnen und Schülern das Angebot der Teilnahme nahegelegt. Für einen kleinen Unkostenbeitrag von 2€ für Material und Versand gibt es mindestens ein kleines Mitmachpräsent. Bei erfolgreicher Teilnahme winken auch weitere Preise.

Mathematikolympiade

Hier handelt es sich um einen Wettbewerb in mehreren Runden für alle Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge, der zu Beginn eines jeden Schuljahres startet.

Runde 1:      Schulrunde Durchführung als Hausaufgabe

Runde 2:      Regionalrunde Durchführung als Klausur (Mitte November)

Runde 3:      Landesrunde Durchführung als 2-tägiger Klausurwettbewerb (Ende Februar)

Runde 4:      Bundesrunde Durchführung wie die 3. Runde (Mai/Juni)

Lange Nacht der Mathematik

Ganz neu im Programm ist die Lange Nacht der Mathematik. Von einem Freitagabend auf einen Samstagmorgen werden im November in drei Runden knifflige Aufgaben im Team gelöst. Neben Pizza & Co wird geknobelt, verworfen und neu gedacht. Abschluss bildet ein gemeinsames Frühstück.

SAMMs-extern

Für mathematisch begabte Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs wird noch ein besonderes Highlight angeboten. Das Rupert-Neudeck-Gymnasium zählt mit vier weiteren Gymnasien der Region zu einem Kreis veranstaltenden Schulen von SAMMs-extern. Die SchülerAkademie Mathematik Münster ist eigentlich ein Projekt des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums in Münster. Wegen des großen Interesses wurde eine externe Schulrunde an ausrichtenden Gymnasien gebildet: Rupert-Neudeck-Gymnasium Nottuln, Joseph-Haydn-Gymnasium Senden, Joseph-König-Gymnasium Haltern, Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium Dülmen, St.-Antonius-Gymnasium Lüdinghausen. Hier werden ca. 50 mathematisch begabter Sechstklässler der Region zu einem 2-tägigen Treffen (i.d.R. Februar/März) in die ausrichtende Schule eingeladen. In fünf Workshops können sich die Schülerinnen und Schüler mit mathematischen Fragestellungen auseinandersetzen, die deutlich über die Anforderungen und thematisch außerhalb der Inhalte des Mathematikunterrichts hinausgehen.