Startseite » Archiv und Presse » ssssSSSSRNG – Bienengraffiti

ssssSSSSRNG – Bienengraffiti

sssS RNG – Tag 1 des Bienengraffitis 

Bienen 1

Heute konnte endlich mit dem, was sich der UNESCO-Workshop „Schulhofumgestaltung“ im März überlegt hatte, begonnen werden: eine Wand des Oberstufenpavillon erhält eine Bienengraffiti mit Wildbienennisthilfen. Und das nicht ohne Grund. Vor der Wand soll die langweilige Rasenfläche in eine Magerwiese für einheimische Blühpflanzen mit regionalen Sandsteinsitzblöcken umgestaltet werden, denn Bienen brauchen Futter und Schüler:innen schöne Sitzgelegenheiten.  

Doch erstmal musste die Wand ordentlich geputzt und grundiert werden, erste Schablonen angefertigt werden, und der Spraymeister Benni von 2Lefthands machte die Sprayprobe. Unterstützt wird er von seiner Mitarbeiterin Sarah und engagierten Schüler:innen der Jahrgangsstufe 6 bis 10. 

sssS RNG – Tag 2 des Bienengraffitis 

Die Sprayfarbe ist bis auf den Parkplatz zu riechen. Beim Blick um die Pavillonecke wird klar warum: sprayende Schüler:innen lassen gerade eine riesige Biene auf einer noch größeren Blüte landen, eine zweite holt sich bereits Nahrung aus einer gelben Blüte. Die triste Wand ist nicht mehr wiederzuerkennen. Knalliges Pink in Kombination mit Taubengrau bringt Farbe auf den Schulhof. In den Pausen ist die Wand ein Publikumsmagnet, die Sprayer:innen werden mit Komplimenten überschüttet und sind hochmotiviert dabei. 

sssS RNG –Tag 3  

Heute regnet es. Macht nichts. Benjamin Siems von 2Lefthands hat sich ein Alternativprogramm überlegt. Auf Pappen entstehen mit Tricks und Raffinesse schöne Graffitis für zu Hause. 

Nachmittags gibt es eine Regenpause, die gerade ausreicht, um die Schrift an die Wand zu bringen. Jetzt kann sie bis Donnerstag durchtrocknen. 

sssS RNG- Tag 4 

Tag 4 ist der Tag der Details. Die Bienen werden richtig pelzig, Honig tropft aus den vollen Waben, und Willi hat sich etwas in seinem Honigtopf gesichert. Blumen unterschiedlichster Art wachsen an den Seiten. Das Graffiti wird immer schöner, die Stimmung Sprayer:innen super. 

sssS RNG- Tag 5

Das Graffiti ist fertig! Das Ergebnis ist noch besser geworden als erwartet. Der Schulhof ist schon jetzt viel schöner aus als vorher, obwohl die Umgestaltung gerade erst angefangen hat.  

sssS RNG- so soll es weitergehen  

 An der Wand fehlen noch Nisthilfen für Wildbienen, die auch von Schülern angefertigt werden. Die Fläche davor wird ausgemagert werden. Das heißt, dass die Humusschicht abgetragen und der zurückbleibende Boden nährstoffärmer gemacht wird. Damit wird ein guter Standort für einheimische Blühpflanzen geschaffen werden, mit denen wir Wildbienen und andere Insekten anlocken wollen.  

Dazu kommen ein kleiner Weg zur Wand, Sandsteinblöcke zum Sitzen und eine Vogeltränke. 

Teil des Projektes ist auch der Entwurf und der Bau einer Bank rund um den Kastanienbaum, den wir bereits im Frühjahr auf den Schulhof pflanzen konnten. Die Bank wird in der Technik- AG von Ellen Schüler mit Schüler:innen der EF angefertigt.